Der Song des Tages: „Little Girl Blue“

betr.: 72. Geburtstag von Bernhard Schlink

Bernhard Schlink erzählt:

Den Titel „Little Girl Blue“ von Janis Joplin habe ich 1974 zum ersten Mal gehört. Ich werde diesen Augenblick nie vergessen. Meine Ehe war zuende. Ich war für ein knappes Jahr in Amerika, um dort zu arbeiten. Zuletzt fuhr ich mit dem Greyhound-Bus durchs Land. Ich kam nach Tucson / Arizona. Das ist heute eine lebendige Stadt, damals war es ein verschlafenes Städtchen.
Auf dem staubigen Busbahnhof wartete ich auf den nächsten Bus. Es war heiß, und ich ging zu einer kleinen Bude, um mir ein Cola zu kaufen. Da stand auch eine Music Box. Ohne mir viele Gedanken zu machen, drückte ich einen Titel. Es war Janis Joplin.

Zum ersten Mal nach einem Jahr voller Leid über meine gescheiterte Ehe, voller Heimweh und Sorge um den kleinen Sohn, erlebte ich einen Moment, in dem ich an nichts von alldem dachte. Ich machte mir keine Sorgen mehr, lebte ganz im Augenblick und hörte „Little Girl Blue“.
Janis Joplin und ihr Lied bleiben für mich etwas ganz Kostbares.

Dieser Beitrag wurde unter Literatur, Musik, Popkultur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.