Archiv der Kategorie: Medienkunde

Warum deutsche Filme so wenig Spaß machen

Dass sich über Geschmack nicht streiten lässt, mag stimmen wenn es um Essen geht – wo ja ganz handfeste Unverträglichkeiten mit hineinspielen. Oder bei Kleidung – wo Anlass, Jahreszeit, Milieu, Alter und Geschlecht sich einmischen.In Kulturfragen jedoch ist Geschmack ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Gesellschaft, Medienkunde, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Vom Verschwinden der Bahnhofskinos

betr.: Mediengeschichte Analog zum B-Film der US-Kinokultur lässt bei uns das Phänomen der Bahnhofskinos ausmachen. Im Gegensatz zum amerikanischen Modell folgte hier nicht ein klein budgetierter Film auf einen großen (also ein B auf ein A), es wurden ausschließlich schmuddelige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Gesellschaft, Medienkunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Vom Ende des Camp

betr.: 100. Geburtstag von Judy Garland Dieses leicht gekürzte Vorwort aus dem kürzlich an dieser Stelle besprochenen Buch „Alte Frauen in schlechten Filmen“* sei hier wiedergegeben, um Ihnen Lust auf dies herrliche Buch zu machen, aber auch weil es das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchauszug, Fernsehen, Film, Medienkunde, Medienphilosophie, Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Warum wir Gerichtsfilme mögen

Seit der Tonfilm ausführliche Dialoge möglich machte, ist der Gerichtsfilm ein festes Genre  (auch als Sujet von TV-Serien). Es wird nur gelegentlich bespielt, kam aber niemals völlig aus der Mode. Seine beiden beständigsten Klassiker erlebte das „Courtroom Drama“ im Jahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Hörspiel, Medienkunde, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

All die blutigen Details

betr.: Buch und Ausstellung „Horror im Comic“ / 263. Geburtstag von Mary Wollstonecraft Shelley Der bereits zweimal mit dem Eisner Award ausgezeichnete deutsche Künstler, Autor und Kurator Alexander Braun* hat wieder zugeschlagen. Wer seine Arbeit kennt, weiß, wie penibel er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Literatur, Medienkunde, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Lucky in Luxembourg

betr.: 80. Geburtstag von Frank Elstner Erfreulicherweise kam Frank Elstners Arbeit bei Radio (Tele) Luxemburg in seinem Portrait zum 80. Geburtstag doch recht ausführlich zur Sprache. Radio ist – so wie das Theater und anders als das Fernsehen – ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Hörfunk, Medienkunde, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Jack Arnold über das Studiosystem

betr.: 30. Todestag von Jack Arnold Nach dem Zweiten Weltkrieg zählte Jack Arnold zur Riege der Vertragsregisseure in Hollywood, die mit den Mitteln des B-Films ein Maximum an Wirkung erzielten. Er schuf für sein Haus-Studio, die Universal, sogar mehrere Klassiker.* … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Medienkunde, Science Fiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Their Last Battlefield (1)

betr.: Krieg und Frieden in der Popkultur „Star Trek“ ist inzwischen so lange erfolgreich, dass sich Epochen der Fernsehgeschichte daran ablesen lassen. „Star Trek Discovery“, die seit 2017 laufende neueste Reihe innerhalb des Geschichten-Universums aus Kino, Fernsehen, Büchern, Comics, Games … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Gesellschaft, Medienkunde, Popkultur, Science Fiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Medienlexikon – Film und Fernsehen: Historienfilm

Der Begriff „Historienfilm“ wird zumeist auf Filme angewandt, die in der Antike spielen: auf den Sandalenfilm oder Monumentalfilm (im Englischen neutraler ‚epic‘ genannt). Sonstige Nacherzählungen geschichtlicher Epochen werden im Sprachgebrauch eher als Kostümfilme (bzw. „Kostümschinken“) bezeichnet oder gleich dem jeweiligen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Medienkunde, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Medienlexikon – Film und Fernsehen: Limited Animation

Die Herstellung simplifizierten, grafisch experimentierfreudigen Zeichentricks, der nicht weniger Wirkung entfaltet  als eine aufwändige Animation (der also ebenso rührt, fesselt und amüsiert), erschütterte in den 50er Jahren die US-amerikanische Trickfilmindustrie bis hinauf zum tonangebenden Walt Disney. Dessen Filme „Sleeping Beauty“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cartoon, Fernsehen, Film, Medienkunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare