Der Song des Tages: „If“

Betr.: 100. Geburtstag (gestern) und 28. Todestag von Telly Savalas

Eine LP des Gelegenheitssängers Savalas in seinem Outfit aus dem Film „Horror Express“. (Die betreffende Filmmusik ist nicht auf der Platte, die Arrangements stammen allerdings von John Cacavas, der sie komponiert hat.)

Der Song „If“ war Ende des 20. Jahrhunderts vor allem bei Schauspielern beliebt. Unzählige Male wurde er auf Schallpatten gepresst, auf denen diese Künstler, die eigentlich keine Sänger waren, sich trotzdem von einem Orchester begleiten ließen, um „If“ entweder zu singen, zu rezitieren oder etwas dazwischen. Auch „Kojak“-Darsteller Telly Savalas hat ihn irgendwann aufgenommen, jener wuchtige Womanizer mit der Spiegelglatze, der sich in der deutschen Fassung seiner Erfolgsserie „Einsatz in Manhattan“ die Synchronstimme mit Benjamin Blümchen, Balu dem Bären und dem Überraschungsei „Persionaggio“ teilte. Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen hat Telly Savalas tatsächlich nicht nur gesprochen, wenn das Orchester spielte. In den frühen 80er Jahren hatte er sogar einen Hit mit dem Song „Some Broken Hearts Never Mend“.

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen, Film, Musik, Popkultur abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.