Der Song des Tages: „The White Dove“ (aus „Zigeunerliebe“)

betr.: 147. Geburtstag von Franz Lehár

Abgesehen von einem kurzen Werbefilm, der ihr gemeinsames Repertoire gewissermaßen abschließt und ein paar privaten Super-8-Aufnahmen haben Laurel und Hardy nur einen einzigen Farbfilm gedreht: „The Rogue Song“ von 1930, den ersten Langfilm, in dem sie aufgetreten sind und die erste der sogenannten „Laurel-und-Hardy-Operetten“.
Die Partitur bedient sich u.a. bei Franz Lehars „Zigeunerliebe“. Der Opernstar Lawrence Tibbett – er ist der eigentliche Star des Films – macht aus dem Duett „Ich weiß ein Rezept“ / „Nur die Liebe macht uns jung“ das Solo „The White Dove“. Den Text dazu lieferte Clifford Grey.

WhiteDove1

WhiteDove2

Der Nachteil dieses Filmes ist: es existiert keine bekannte Kopie mehr davon.
Es sind eine Reihe von Standfotos erhalten, Werbematerial sowie Teile der Tonspur, die als Langspielplatte veröffentlicht wurden. Vor Jahren tauchte noch ein kurzer Filmschnipsel auf, in dem wir Stan und Ollie in eine Höhle flüchten und sie wieder verlassen sehen. Dazwischen blicken wir in den finsteren Höhleneingang und hören, wie sie im Off mit einem Bären Bekanntschaft machen. Wir sehen die meiste Zeit nur Schwarz.
Das ist von einer Ironie, die den Komikern möglicherweise gefallen hätte.

Dieser Beitrag wurde unter Film, Filmmusik / Soundtrack, Medienkunde, Musik abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.