Schlagwort-Archive: Truman Capote

Ixen für Anfänger: Willkommen am Schauplatz

Besonders in Kurzgeschichten wurde es kultiviert, gleich mit dem ersten Satz mitten ins Geschehen hineinzuspringen. Je gescheiter der Autor, je eleganter sein Text ist, desto unauffälliger ist der unweigerliche folgende Nachtrag, „was zuvor geschah“, wo wir uns befinden, mit wem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Medienkunde, Mikrofonarbeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Der Song des Tages: „L’heure bleue“

Am kommenden Sonntag wird im POLITTBÜRO der 70. Geburtstag von Effi Effinghausen nachgefeiert (der coronabedingt um zwei Jahre verschoben wurde).Deshalb gibt es in dieser Woche Souvenirs von und über Effi. 1985 schrieb Effi diesen neuen Text auf einen Tango, den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Chanson, Kabarett und Comedy, Literatur, Manuskript, Songtext, Übersetzung und Adaption | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Rumfummeln an Ephraim Kishon

betr.: 100. Geburtstag von Ephraim Kishon (in 3 Jahren) / Neubearbeitung alter Übersetzungen Eigentlich hätte gar nicht sollen sein, was sich schließlich als echter Renner entpuppte: Ephraim Kishons deutscher Verleger, der bereits zwei kleinere Bühnenwerke von ihm veröffentlicht hatte, war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Das Capote-Vidal-Zerwürfnis

betr.: 96. Geburtstag von Truman Capote (gestern) Die beiden erst befreundeten, dann lange übel zerstrittenen Schriftsteller Gore Vidal und Truman Capote* miteinander zu vergleichen, ist so naheliegend wie aussichtslos. Es ist vergleichbar mit der unsterblichen Beatles-Stones-Assoziation. Capote ist die Beatles, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Literatur | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Traum und Alptraum vom alten Süden

betr.: 62. Todestag von Oliver Hardy / Südstaaten-Klischees in der Kultur Oliver Hardy verkörperte den pompösen Gentleman aus dem Süden der USA wie niemand sonst – wenn auch nicht von Anfang an. Er kam als Norvell Hardy 1892 Harlem, Georgia zur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Gesellschaft, Literatur, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Die wiedergefundene Textstelle: Das Böse nebenan

betr.: 57. Jahrestag der Veröffentlichung der Erzählung „To Kill A Mockingbird“ von Harper Lee Harper Lees Roman „Wer die Nachtigall stört“, zwei Jahre nach Erscheinen erfolgreich verfilmt, ist ein aktuelles Buch geblieben, da leider auch der darin thematisierte Rassismus in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Gesellschaft, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Die Götter neben ihm

betr.: zum 4. Todestag von Gore Vidal Der Schriftsteller Gore Vidal war ein Glückskind, ein Überflieger wie aus dem Bilderbuch: er hatte verwandtschaftliche Verbindungen zum Kennedy-Clan und war außerdem Drehbuchautor, Schauspieler und Politiker. Trotz der Mitwirkung von Charlton Heston gelang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Literatur, Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Die Blutspur führt zurück

betr.: 48. Geburtstag des Buches „In Cold Blood“ von Truman Capote „Kaltblütig“ von Truman Capote ist eins meiner Lieblingsbücher. Wann immer ich im Antiquariat ein Exemplar für kleines Geld liegen sehe, kaufe ich es, um es bei der nächsten wohlgewählten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Film, Krimi, Literatur, Medienkunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar